Tarife/Lizenzen

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen zu den verschiedenen Geschäftsfeldern der VG Media. Neben dem jeweiligen Tarif finden Sie hier auch Antworten auf häufige Fragen sowie aktuelle Gerichtsurteile, Gesamtvertrags- und Kooperationspartner.

Digitale verlegerische Angebote / Presseverleger

Das am 1. August 2013 in Kraft getretene Leistungsschutzrecht der Presseverleger umfasst Presseerzeugnisse, die periodisch erscheinen, verlagstypische Sammlungen journalistischer Beiträge darstellen und die unter einem Titel veröffentlicht werden. …

Weitersendung von Hörfunk- und Fernsehprogrammen

Die zeitgleiche, vollständige und inhaltlich unveränderte Weitersendung von Funksendungen und urheberrechtlich geschützten Werken an angeschlossene Haushalte i.S. von §§ 87 Abs. 1 Nr. 1 (Erste Alternative), 20 UrhG ist vergütungspflichtig. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen. …

Wohnungswirtschaft / Mehrparteienhäuser

Für für die Weitersendung von Fernseh- und Hörfunksignalen innerhalb eines Kabelnetzes bzw. einer Hausverteilanlage eines Mehrparteienhauses mit mehr als zehn Wohneinheiten ist eine angemessene Vergütung zu zahlen. ...

Verwalter Wohnungswirtschaft/ Mehrparteienhäuser

Für für die Weitersendung von Fernseh- und Hörfunksignalen innerhalb eines Kabelnetzes bzw. einer Hausverteilanlage eines Mehrparteienhauses mit mehr als zehn Wohneinheiten ist eine angemessene Vergütung zu zahlen.

Krankenhäuser, Kliniken u. ä. Einrichtungen

Für die öffentliche Wiedergabe von privaten Fernseh- und/oder Hörfunkprogrammen durch Weiterleitung von Sendesignalen zum individuellen Empfang in Zimmern von Krankenhäusern, Kliniken u. ä. Einrichtungen ist eine angemessene Vergütung zu zahlen.

Hotels u. ä. Einrichtungen

Hotels müssen für die öffentliche Wiedergabe von Fernseh- und Hörfunksignalen durch Zuführung von Sendesignalen an bereitgestellte Empfangsgeräte in den Hotelzimmern eine angemessene Vergütung zahlen.

Wellness- und Sporteinrichtungen

Für die Weitersendung und/oder öffentliche Wahrnehmbarmachung von privaten Fernseh- und/oder Hörfunkprogrammen in Räumen von Wellness- und Sporteinrichtungen (z. B. Fitness- und Sporteinrichtungen, Saunen, Freizeitbäder, Sonnenstudios und ähnlichen Einrichtungen), die nur zahlungspflichtigen Mitgliedern zugänglich sind, ist eine angemessene Vergütung zu zahlen.

Fitnessgeräte

Für die öffentliche Wiedergabe von Fernseh- und Hörfunkprogrammen durch Zuführung von Sendesignalen an bereitgestellte Fitnessgeräte ist eine angemessene Vergütung zu zahlen. ...

Wiedergabe von Funksendungen

Für die öffentliche Wahrnehmbarmachung urheberrechtlich geschützter Werke in Fernseh- und Hörfunksendungen ist eine angemessene Vergütung zu zahlen.

Senioren-/Pflegeheime u. ä. Einrichtungen

Für die Weitersendung von Fernseh- und/oder Hörfunkprogrammen in Hausverteilnetzen von Seniorenheimen, Pflegeheimen u. ä. Einrichtungen mit zentraler Antennenanlage (Satellit, DVB-T usw.) und für die öffentliche Wiedergabe von Fernseh- und/oder Hörfunkprogrammen an bereitgestellte Empfangsgeräte in Zimmern und anderen Einheiten von Seniorenheimen, Pflegeheimen u. ä. Einrichtungen ist eine angemessenen Vergütung zu zahlen.

Elektronische Programmführer (EPG)

Die digitale Nutzung von Programmbegleitmaterial (Bilder, Texte, Bewegtbilder,Trailer, Audiosequenzen zur Ankündigung und Bewerbung von privaten Fernseh- und/oder Hörfunkprogrammen in elektronischen Programmführern (EPG) ist vergütungspflichtig.

Messen und Ausstellungen

Für die öffentliche Wahrnehmbarmachung von Funksendungen und urheberrechtlich geschützten Werken auf Messen, Ausstellungen und ähnlichen Veranstaltungen, die nur gegen ein Eintrittsgeld zugänglich sind, ist eine angemessene Vergütung zu zahlen.

Justizvollzugsanstalten u. ä. Einrichtungen

Für die öffentliche Wiedergabe von Fernseh- und Hörfunkprogrammen durch Zuführung von Sendesignalen an bereitgestellte Empfangsgeräte in Justizvollzugsanstalten ist eine angemessene Vergütung zu zahlen.

Mitschnitte zur Medienbeobachtung

Für die Anfertigung und Nutzung von Mitschnitten von Hörfunk- und Fernsehprogrammen zum Zwecke der Medienbeobachtung und Erstellung von Medienanalysen einzelner Sendungen von bis zu 45 Minuten Dauer ist eine angemessenen Vergütung zu zahlen.

Audio-Live-Streaming (Webradio-Aggregatoren)

Für die für die Nutzung der Live-Streams privater Hörfunksendeunternehmen, z. B. im Wege der Weitersendung gemäß § 87 Abs. 1 Nr. 1, § 20 UrhG, im Internet ist eine angemessene Vergütung zu zahlen.

TV-Live-Streaming

Für die Weitersendung von Fernsehprogrammen als Live-Stream im Internet ist eine angemessene Vergütung zu zahlen. ...