Stellungnahmen

Berlin, 23. August 2016

Urteilsanmerkung

Gleicher Schutz für Urheber- und Leistungsschutzrechte – Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 31. Mai 2016 – C-117/15

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM) kommentiert Dr. Marco Holtz, Stellvertretender Leiter Recht & Regulierung der VG Media, ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). Darin stellt der EuGH klar, dass Leistungsschutzrechte grundsätzlich den gleichen Schutz genießen wie Urheberrechte. Bei der öffentlichen Wiedergabe von TV- und Hörfunkprogrammen sind damit die Rechte der Musiker, Tonträgerhersteller und Sendeunternehmen im gleichen Umfang geschützt wie die Rechte der Komponisten und Autoren. Dies war nach einem Urteil des EuGH zur Musikwiedergabe in Zahnarztpraxen vom März 2012 nicht ganz eindeutig.

Der Beitrag kann hier heruntergeladen werden: Download PDF (40 KB)