Stellungnahmen

Berlin, den 27.08.2018

APPELL

Internationale Journalisten- und Verlegerverbände votieren gemeinsam für EU-Verlegerrecht

Im Vorfeld der Abstimmung des Europäischen Parlaments über die aktuelle Urheberrechtsreform am 12. September 2018 appellieren mehrere Journalisten- und Verlegerverbände gemeinsam an die Mitglieder des Europäischen Parlaments, das Verlegerrecht (Artikel 11) so zu beschließen, wie es der Rechtsausschuss bereits am 20. Juni empfohlen hat.

Die Journalisten- und Verlegerverbände EFJ (European Federation of Journalists), IFJ (International Federation of Journalists), EMMA (European Magazine Media Association), ENPA (European Newspaper Publishers‘ Association) und NME (News Media Europe) vertreten zusammen die Interessen Zehntausender europäischer Medienhäuser und Journalistinnen und Journalisten.

Link Pressemitteilung BDZV: www.bdzv.de

Link: STATEMENT ON PUBLISHERS’ RIGHT FROM JOURNALISTS AND PUBLISHERS AHEAD OF THE 12 SEPTEMBER PLENARY ON THE EU DIRECTIVE ON COPYRIGHT IN THE DIGITAL SINGLE MARKET : www.bdzv.de